» drivenow

Die tma-online tag cloud (Schlagwortwolke) erleichtert Ihnen die Artikelsuche nach bestimmten Stichworten auf tma-online. Je größer die Stichworte aufscheinen, desto mehr Artikel gibt es zu dem Thema.

Artikel mit dem Tag:
drivenow


20 Dezember 2017, 09:37
700 Fahrzeuge: DriveNow wird größter Carsharer in Wien

Im Oktober 2014 startete DriveNow sein Angebot in Wien mit 400 Fahrzeugen. Durch die jüngste …Aufstockung legte die Flottengröße damit in nur drei Geschäftsjahren um 75% zu. …Gleichzeitig stieg die Zahl der Mitglieder allein im vergangenen Jahr um mehr als 30% auf nunmehr …88.000, berichtet Österreich-Geschäftsführer Robert Kahr: „Wir stellen fest, …dass die Akzeptanz von Carsharing immer stärker wächst. Im Mix mit anderen …Mobilitätsoptionen bieten wir immer mehr Bürgern die Grundlage, auf ein eigenes Auto zu …verzichten“. Letzteres belegt die Studie „Carsharing Wien“, die von der Stadt Wien …in Auftrag gegeben wurde. Demnach haben 23% der befragten DriveNow-Kunden wegen des …Carsharing-Angebots bereits ein eigenes Fahrzeug abgeschafft oder planen zumindest, eines …abzuschaffen. Weitere 17% geben an, sich aufgrund des Carsharing-Angebots kein weiteres privates


2 November 2017, 12:18
DriveNow: Drei Jahre Carsharing und 85.000 Kunden in Wien

Damit wuchs die Kundenbasis allein im letzten Jahr um mehr als 21%, freut sich Robert Kahr, …Geschäftsführer von DriveNow in Österreich: „Wir sehen, dass immer mehr …Wienerinnen und Wiener bereit sind, auf ein eigenes Auto zu verzichten, sich multimodal zu bewegen …und dabei Carsharing zu nutzen.“ Insgesamt konnte DriveNow in den drei Jahren deutlich …über zwei Millionen Fahrten seiner Wiener Kunden verzeichnen, bei denen rund 20 Millionen …Kilometer zurückgelegt wurden. Spitzenreiter ist dabei ein Kunde, der mehr als 4.200 Fahrten …absolviert hat. Was die Kundenstruktur betrifft, ist die verstärkte Nachfrage bei Frauen …erfreulich: Lag ihr Anteil an den Registrierungen 2014 noch bei 26%, konnte er mittlerweile auf 32% …gesteigert werden. Einziger Anbieter mit Elektroautos Der MINI 3-Türer ist das Auto mit der …größten Nachfrage bei der weiblichen Zielgruppe. Besonders beliebt bei den


11 Oktober 2017, 08:50
DriveNow startet Carsharing-Angebot in Lissabon

Die Flotte in Lissabon umfasst 211 BMW- und MINI-Modelle – den MINI Cooper als 3- und …5-Türer, den MINI Clubman, den BMW 1er sowie den elektrischen BMW i3. Das Geschäftsgebiet …erstreckt sich zum Start über 48 Quadratkilometer. Dabei kooperiert DriveNow bereits zum …dritten Mal mit einem Franchise-Partner: Die Brisa Group ist der größte private Betreiber …von Verkehrsinfrastruktur in Portugal. „Lissabon steht wie viele Metropolen vor der …Herausforderung, die Verkehrslage zu beruhigen und gleichzeitig die Emissionen zu verringern. …Deswegen tut sich in der Stadt gerade viel in Sachen Sharing. Mit DriveNow wird das …Mobilitätsangebot nun um eine flexible automobile Komponente ausgeweitet“, sagt Robert …Kahr, Geschäftsführer von DriveNow in Österreich. Mit 7.000 Neukunden in Portugal …beläuft sich die Gesamtkundenzahl von DriveNow nun auf mehr als 970.000. (red)


18 Mai 2017, 08:04
Expansion in Skandinavien: DriveNow kommt nach Helsinki

Helsinki wird damit die zwölfte DriveNow-Stadt in Europa und der dritte Standort in …Skandinavien – nach Kopenhagen und Stockholm. „Diese sehr moderne Stadt hat einen …großen Bedarf an individueller Mobilität, aber bislang gibt es noch kein vergleichbares …Carsharing-Konzept. DriveNow ist daher auch hier ideal, um eine Lücke im Mobilitätsangebot …zu schließen und den Menschen eine Alternative zum eigenen Fahrzeug zu geben“, …erklärt Robert Kahr, Geschäftsführer von DriveNow Österreich. So wie in …Kopenhagen setzt das Carsharing-Unternehmen auch in Helsinki auf ein Franchise-Modell: Die …Nutzungsrechte in Finnland wurden an die OP Financial Group übertragen – den …größten Finanzdienstleister des Landes. DriveNow startet in der finnischen Hauptstadt …zunächst mit einer Flotte von 150 Fahrzeugen. Dabei wird eine große Vielfalt an BMW- und


8 Mai 2017, 09:33
DriveNow: Bereits mehr als 40.000 „elektrische“ Fahrten in Wien

In Wien wurden seit Dezember 2015 rund 40.000 Fahrten mit den 20 elektrischen BMW i3 getätigt …und dabei mehr als 280.000 Kilometer absolviert, berichtet Robert Kahr, Geschäftsführer …von DriveNow Austria: „Unsere Stromer sind unser Beitrag, Carsharing in Wien noch nachhaltiger …zu machen und die Emissionen weiter zu reduzieren. Wir erhalten viele positive Rückmeldungen …von unseren Kunden – sie schätzen die elektrische Alternative.“ DriveNow hatte …bereits 2013 damit begonnen, Elektrofahrzeuge in die Flotte aufzunehmen, und baute den Anteil …seither kontinuierlich aus. Insgesamt stehen den Kunden inzwischen 870 elektrische BMW i3 an allen …elf Standorten in Europa zur Verfügung, die monatlich tausende Nutzer an das Thema …Elektromobilität heranführen. Städtische Ladeinfrastruktur reicht noch lange nicht …Immerhin haben bereits mehr als 240.000 Kunden ihre erste Elektrofahrt bei DriveNow mit dem BMW i3


30 März 2017, 09:03
DriveNow macht die Fahrzeugmiete deutlich schneller

Die Kunden sollen die Fahrzeuge nun in Sekundenschnelle reservieren, öffnen und losfahren …können. Zudem sind alle Optionen für den Mietvorgang – wie beispielsweise die …Buchung von Paketen – direkt in die App integriert. In den nächsten Monaten sollen …schrittweise weitere Features folgen. Die neue App steht ab sofort zum Download für iOS und …Android bereit. „Wir haben kontinuierlich Feedback eingeholt und die App in enger …Zusammenarbeit mit unseren Kunden neu aufgesetzt“, erklärt Robert Kahr, …Geschäftsführer von DriveNow Österreich. „Nahezu alle Kunden mieten unsere …Fahrzeuge über die App. Mit dem Relaunch stärken wir die Rolle des Smartphones als …Zugangsmedium und der App als zeitgemäße Technologie zum Nutzen der Fahrzeuge weiter. …Alle wichtigen Funktionen für den Mietvorgang sind jetzt in die App integriert. Das macht den


13 März 2017, 10:27
abta Lounge: Urbane Trends und eine besondere Dienstreise

Einer bewährten Tradition folgend, wurden namhafte Ideengeber eingeladen, um die zahlreich …erschienenen Travel Manager mit neuen Anregungen und Erkenntnissen zu konfrontieren – auch …außerhalb ihres Fachgebietes. „Dies hilft uns, neue Trends zu erkennen und uns …rechtzeitig darauf einzustellen“, erklärte abta Präsident Hanno Kirsch bei der …Begrüßung der Gäste, unter denen er erfreulich viele abta-Neuzugänge …begrüßen konnte. Einer der gegenwärtigen Megatrends ist der unübersehbare …Wandel der „urbanen Mobilität“. Entsprechend dem Wertewandel weg vom unbedingten …Besitz und hin zur Sharing Economy, gewinnt der Gedanke des „corporate carsharing“ immer …mehr an Bedeutung. Die „geteilten Autos“ werden immer häufiger als Ergänzung …und Ersatz für den klassischen Fuhrpark herangezogen, erklärte Robert Kahr,


10 März 2017, 15:05
abta BTL: „Urbane Megatrends“ und „besondere Dienstreisen“

Einer bewährten Tradition folgend wurden auch bei der ersten Travel Lounge des Jahres namhafte …Ideengeber eingeladen, um die zahlreich erschienenen Travel Manager mit neuen Anregungen und …Erkenntnissen, auch außerhalb ihres Fachgebietes, zu konfrontieren. „Dies hilft uns, …neue Trends zu erkennen und uns rechtzeitig darauf einzustellen", erklärte abta-Präsident …Hanno Kirsch bei der Begrüßung der Gäste, unter denen er erfreulich viele …Neuzugänge zur „austrian business travel association" begrüßen konnte. Von …urbanen Megatrends und „geteilten Autos" berichtete dann Robert Kahr, …Geschäftsführer der DriveNow Austria GmbH. Journalist, Autor und ORF-Korrespondent Karim …El-Gawhary beeindruckte die Gäste mit seinen „Reiseerfahrungen“ in den …Krisengebieten sowie besonders mit den Berichten über die Situation und einzelne Schicksale der


10 März 2017, 15:01
abta BTL: Sharing Economy wächst

Entsprechend dem Wertewandel weg vom unbedingten Besitz, hin zur Sharing Economy, gewinnt der …Gedanke des Corporate Carsharing immer mehr an Bedeutung. Die „geteilten Autos" werden immer …häufiger als Ergänzung und Ersatz für den klassischen Fuhrpark herangezogen, …erklärte Kahr. Für den Business Travel gewinnt dies besonders bei der Anbindung von …Flughäfen und Firmenstandorten an Bedeutung. Integrierte multimodale Lösungen sind im …Verkehrsbereich stark im Vordringen. Car Sharing ist dabei kein Ersatz oder Wettbewerber zum …öffentlichen Nahverkehr, sondern Ergänzung. „Drei Viertel unserer Kunden haben auch …eine Jahreskarte der Wiener Linien", brachte der Mobilitätsfachmann ein Beispiel. …Mobilität mit Firmenaccounts   Das Shared Mobility genannte Konzept erlaube in vielen …Fällen eine bisher nicht gekannte spontane Mobilität. Rund 800 Firmen haben derzeit einen


25 Januar 2017, 10:43
DriveNow führt die „Handshake“-Funktion in Wien ein

„Mit der Option des fliegenden Wechsels schaffen wir für unsere Kunden einen echten …Mehrwert“, ist Geschäftsführer Robert Kahr überzeugt: „Zum einen erspart …sich der Fahrer insbesondere in verdichteten innerstädtischen Lagen mit hohem Parkdruck und …großem Mobilitätsbedarf die Parkplatzsuche. Gleichzeitig erhöht sich für …Kunden, die über die App ein Auto reservieren möchten, die Verfügbarkeit rund um …ihren jeweiligen Aufenthaltsort.“ Das neue Feature, das im November zunächst in …Deutschland eingeführt wurde, bietet aber nicht nur Zeitersparnis, sondern hat auch eine …entlastende Wirkung auf den urbanen Verkehr, betont Kahr: „Mit der Handshake-Funktion …gestalten wir Verfügbarkeit und Fahrzeug-Übergabe dynamisch. So können die Kunden die …vorhandenen Ressourcen noch effizienter nutzen und DriveNow reduziert den Parksuchverkehr in


13 Oktober 2016, 08:11
DriveNow: Weiterer Ausbau nach zwei Erfolgsjahren in Wien

Heute zählt DriveNow hier über 70.000 Kunden. Täglich nutzen mehrere Tausend …Wienerinnen und Wiener die BMW- und MINI-Modelle des Carsharers, die mittlerweile zu einem festen …Bestandteil des Wiener Straßenbildes geworden sind. „Der rasante Anstieg von Kunden und …Fahrten in den letzten beiden Jahren in Wien zeigt, dass unser flexibles Mobilitätskonzept den …Nerv der Wienerinnen und Wiener getroffen hat“, sagt Geschäftsführer Robert Kahr: …„Unsere Fahrzeuge werden mittlerweile im Schnitt jeweils sechs bis sieben Mal am Tag …angemietet – ein deutlicher Anstieg in der Auslastung innerhalb des letzten Jahres.“ Als …Reaktion darauf erweitert DriveNow seine Wiener Flotte aktuell auf 500 Fahrzeuge – 25 Prozent …mehr als zum Start vor zwei Jahren. Unter den Neuzugängen ist auch der neue BMW X1, der die …Modelle BMW 1er, BMW 2er Active Tourer, BMW i3, MINI 3- und 5-Türer, MINI Cabrio und MINI


5 Oktober 2016, 09:04
DriveNow: Mailand wird der erste Standort in Italien

Die Fahrzeugflotte in Mailand besteht zu Beginn aus den Modellen BMW 1er, BMW 2er Active Tourer, BMW …2er Cabrio sowie MINI 5-Türer, MINI Clubman und MINI Cabrio. In den kommenden Monaten wird das …Carsharing-Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE die Flotte dann auch um die ersten 20 …elektrischen BMW i3 Modelle erweitern. „Mailand ist die führende Kultur-, Medien- und …Modestadt und das wirtschaftliche Zentrum Italiens. Mit über einer Million Einwohnern und einer …hohen Verkehrsdichte ist die Stadt ideal für Free-Floating-Carsharing geeignet“, ist Nico …Gabriel, Geschäftsführer von DriveNow, überzeugt. „In Mailand leben …progressive, moderne und liberale Einwohner. Eine Gruppe von Menschen, die gewöhnlich Konzepten …wie DriveNow offen gegenüberstehen“, ergänzt Geschäftsführerkollege …Sebastian Hofelich. 31 Cent pro gefahrener Minute Wie bei DriveNow üblich, können auch


7 Juli 2016, 12:02
300 Fahrzeuge: DriveNow startet nun auch in Brüssel

Die Kunden haben zunächst die Möglichkeit, 150 BMW und MINI in einem 55 Quadratkilometer …großen Geschäftsgebiet spontan anzumieten und flexibel abzustellen. Innerhalb der …kommenden Wochen will DriveNow die Flotte sukzessive auf 300 Fahrzeuge aufstocken. Die …Fahrzeugflotte besteht zunächst aus den Modellen BMW 1er, BMW 2er Active Tourer sowie dem MINI …3-Türer. Wie bei DriveNow üblich, können auch ausländische Kunden den Service …nutzen. Die Fahrzeuge lassen sich über die DriveNow App, die DriveNow Kundenkarte oder die …BMW-Kreditkarte öffnen. Für Neukunden liegt die Registrierungsgebühr in Brüssel …bei 29 Euro. Zu Beginn kommen die Kunden in der belgischen Hauptstadt in den Genuss einer …kostenfreien Registrierung und erhalten zusätzlich 20 Freiminuten. Die gefahrene Minute kostet …für alle Fahrzeugmodelle 33 Cent, die Parkminute wird mit 19 Cent berechnet. „Mit mehr


10 Mai 2016, 13:25
Studie: Carsharing entlastet den Verkehr in Wien

So wird zum einen Parkraum frei und zum anderen der durch die Parkplatzsuche verursachte Verkehr …reduziert. Dadurch werden in Wien jährlich bereits mehr als 44 Millionen private Kilometer …durch Carsharing eingespart – das entspricht ca. 7.000 Tonnen CO2 pro Jahr. Die Evaluation …wurde im Zeitraum von drei Jahren bei den größten stationslosen und stationären …Carsharing-Anbietern in Wien durchgeführt. DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group …und der Sixt SE, hat dabei mit seinem stationslosen Angebot laut Studie mit rund 2.000 ersetzten …Privatfahrzeugen einen wesentlichen Anteil. „Im Oktober 2014 sind wir mit DriveNow nach Wien …gekommen. Eines unserer Ziele ist es, gemeinsam mit der Stadt einen Beitrag zur Lösung von …Verkehrsproblemen zu leisten. Die Ergebnisse der Studie stimmen uns sehr positiv und zeigen klar …auf, dass Carsharing für eine moderne und zukunftsweisende städtische


3 Dezember 2015, 13:42
DriveNow: Elektrische BMW i3 für die Flotte in Wien

„Wir sind mit DriveNow die ersten, die den Wienern elektrisches Carsharing in diesem …Maße anbieten“, erklärt Robert Kahr, Geschäftsführer von DriveNow …Österreich: „Unsere Kunden fragen uns schon länger nach der Option, auch elektrisch …zu fahren. Mit dem BMW i3 holen wir nun ein hoch innovatives, komfortables und nachhaltiges Fahrzeug …nach Wien.“ In den deutschen DriveNow-Städten sowie in Kopenhagen und London gehört …der BMW i3 bereits zur Flotte. „Der Stromer ist dort von den Kunden permanent stark gefragt …und hat etwa die gleich hohe Auslastung wie die konventionell angetriebenen Fahrzeuge“, so …Kahr: „Damit wir unsere Elektroflotte in Wien weiter ausbauen können, sind wir allerdings …auf eine flächendeckende öffentliche Ladeinfrastruktur angewiesen. Gemeinsam mit der Stadt …arbeiten wir daran und unterstützen sie mit unserer Erfahrung“. Auch der MINI Clubman ist


4 November 2015, 09:57
Stockholm ist die neunte DriveNow-Stadt in Europa

„Stockholm ist eine der fortschrittlichsten Städte in Europa mit einer modernen und …aufgeschlossenen Bevölkerung. Der öffentliche Nahverkehr ist sehr gut ausgebaut und ein …Großteil der Stockholmer besitzt kein Auto, obwohl Bedarf an individueller Mobilität …besteht“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Hofelich: „Das sind ideale …Voraussetzungen für ein Konzept wie unseres. Wir sind daher überzeugt, dass DriveNow in …Stockholm sehr erfolgreich starten wird.“ Das DriveNow-Geschäftsgebiet in der …schwedischen Hauptstadt umfasst zum Start rund 50 Quadratkilometer und beinhaltet auch die beiden …direkt angrenzenden Gemeinden Solna und Sundbyberg. Von Beginn an haben DriveNow Kunden in Stockholm …die Möglichkeit, zu den beiden Stockholmer Flughäfen Bromma und Arlanda zu fahren und die …Fahrzeuge vor Ort gegen eine Flughafengebühr auf speziellen DriveNow-Parkplätzen


28 Oktober 2015, 12:44
DriveNow: BMW i3 kommt noch heuer nach Wien

Das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE bietet seinen Service in Wien …mittlerweile seit einem Jahr an: Am 17. Oktober 2014 ging DriveNow mit 400 Fahrzeugen in einem 81 …Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet an den Start. Mittlerweile sind rund 45.000 …Wiener bei DriveNow registriert und können in einem Gebiet von 92 Quadratkilometer auf 430 BMW- …und MINI-Modelle zur stationsunabhängigen Kurzzeitmiete zurückgreifen. „Wir sind …sehr zufrieden mit den Entwicklungen des ersten Jahres in Wien“, sagt …Geschäftsführer Robert Kahr: „Mit fünf bis sechs täglichen Fahrten pro …Auto sind unsere Fahrzeuge gut ausgelastet. Das zeigt uns, dass der Bedarf nach modernen …Carsharing-Angeboten wie DriveNow in Wien groß ist und die Wienerinnen und Wiener sich bewusst …für nachhaltige Mobilitätsangebote entscheiden.“ Kooperation mit den Wiener Linien


15 September 2015, 07:37
DriveNow verzeichnet erstmals 500.000 Kunden

„Die Marke von einer halben Million Kunden ist für uns ein bedeutender …Meilenstein“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Hofelich: „Allein in den …letzten eineinhalb Jahren konnten wir unsere Kundenzahl verdoppeln und zu einem der weltweit …größten Carsharing-Unternehmen wachsen. Das zeigt, dass wir mit DriveNow einen Nerv …getroffen haben.“ Die Kunden können mittlerweile in neun Städten in Europa und den …USA auf 3.800 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI zugreifen. Jüngst ist Kopenhagen als neunte …Stadt mit einer reinen Elektroflotte aus 400 BMW i3 dazugekommen. Die Autos lassen sich dabei wie …überall in Europa stationsunabhängig nutzen. E-Fahrzeuge sollen 20% der Flotte ausmachen …Auch in den anderen Städten wurde die Elektroflotte im laufenden Jahr deutlich erweitert: In …London, Berlin, München, Hamburg und Kopenhagen nutzen die Kunden bereits rege mehr als 500 BMW


14 Januar 2015, 08:38
DriveNow: Profitabel und auf Expansionskurs

Zum Jahreswechsel 2014/15 waren rund 390.000 Kunden beim Joint Venture der BMW Group und der SIXT SE …registriert - 365.000 davon in Deutschland. Damit konnte das Unternehmen seine Kundenzahl im …Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt nahezu verdoppeln. Größte DriveNow Stadt ist Berlin. In …der deutschen Hauptstadt haben sich bereits mehr als 130.000 Kunden für den Service …registriert. Sie können in einem 160 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet auf 900 …Fahrzeuge zugreifen. In diesem Jahr werden mehr als 1.000 DriveNow Fahrzeuge über Berlins …Straßen fahren. „In Deutschland nutzen aktuell mehr als eine Million Menschen …Carsharing-Angebote“, erklärt Geschäftsführer Nico Gabriel: „Davon sind …allein mehr als ein Drittel bei DriveNow registriert. Dieser Marktanteil macht uns stolz und zeigt, …dass wir mit DriveNow den Nerv vieler Großstadtbewohner treffen.“ 2015 im Zeichen der


5 Januar 2015, 07:53
DriveNow kommt mit 210 Autos nach London

Für das Frühjahr 2015 plant das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE …zudem 30 vollelektrische BMW i3 in die Londoner Flotte aufzunehmen. Das Geschäftsgebiet umfasst …mit rund 65 Quadratkilometern zunächst die Bezirke Islington, Haringey und Hackney, soll aber …„zeitnah“ auf angrenzende Bezirke ausgeweitet werden. Jede Fahrt wird minutengenau …abgerechnet. Die gefahrene Minute kostet in London 39 Pence. Die Kosten für eine Stunde sind …bei maximal 20 Pfund gedeckelt. Somit sparen Kunden bei einer 60-minütigen Nutzung von DriveNow …3,40 Pfund. Eine Minute im reservierten Parkmodus kostet 19 Pence. Wie auch in Deutschland bietet …DriveNow darüber hinaus Sparpakete, bei denen der Kunde Minutenkontingente kauft und so den …Minutenpreis auf bis zu 32 Pence reduzieren kann. Die Preise für die Stundenpakete variieren …zwischen 35 Pfund für drei Stunden (inklusive 40 Freimeilen) bis zu 120 Pfund für 24


1 Oktober 2014, 08:20
Carsharing: DriveNow startet im Oktober in Wien

Das Geschäftsgebiet beträgt rund 80 Quadratkilometer. Feste Annahme- und …Rückgabestationen wie im klassischen Carsharing gibt es nicht. Zudem bietet DriveNow bereits …von Beginn an die Möglichkeit, mit den Fahrzeugen zum Flughafen Wien zu fahren. „Unseren …Kunden steht eine abwechslungsreiche und hochwertig ausgestattete Fahrzeugflotte zur …Verfügung“, betont Robert Kahr, Geschäftsführer von DriveNow Österreich: …„So können sie die unterschiedlichsten Nutzungsfälle abdecken – sei es …für den Restaurantbesuch, zum Shopping oder um geschäftliche Termine mit dem Auto zu …erledigen.“ 30 Minuten gratis für die ersten 1.000 Kunden Ab 1. Oktober können sich …die ersten 1.000 Wiener Kunden mit dem Promotioncode „WIEN-30“ auf at.drive-now.com …kostenfrei für DriveNow registrieren und erhalten zusätzlich 30 Minuten Fahrtguthaben.


17 April 2014, 09:46
DriveNow ab sofort mit verlängerter Reservierung

Neben der weiterhin bestehenden Option, sich ein Fahrzeug kostenfrei für 15 Minuten zu …reservieren, können die Kunden zukünftig kostenpflichtig die Reservierung eines DriveNow …Fahrzeugs auf bis zu acht Stunden verlängern. „In den meisten Fällen reichen 15 …Minuten Reservierungszeit aus, um entspannt zum nächsten verfügbaren DriveNow Fahrzeug zu …gelangen“, sagt Andreas Schaaf, Geschäftsführer bei DriveNow: „Gerade …Geschäftskunden äußern aber häufig den Wunsch nach einer verlängerten …Reservierungszeit, um mit einem Fahrzeug am Flughafen einer anderen Stadt nach der Landung sicher, …schnell und bequem an ihr Ziel zu gelangen.“ DriveNow werde bereits seit geraumer Zeit auch …geschäftlich genutzt. Den veränderten Nutzungsfällen im geschäftlichen Segment …trage man mit der Anbindung der Flughäfen, privaten und geschäftlichen Kundenkonten sowie


Advertising



Aktuelle Ausgabe 11/18

Aktuelle Ausgabe


Follow Us on Twitter